Aktuell: Mittwoch, 29.4., Autorenlesung: Kubatraum 57

kubatitel-b2.jpg

mit Hans Tönjes Redenius

redeniusp-i.jpg


19.30 Uhr
Unikirche, Westring 387

Lesung mit anschließender Diskussion

Wovon in den 1960er Jahren viele Intellektuelle in Europa geträumt haben, nämlich nach Kuba zu gehen und dort beim Aufbau einer neuen, huma-neren Gesellschaft mitzuhelfen, das hat der Protagonist dieses Romans schon einige Jahre vorher erlebt.

Johannes, der Hamburger Seemann, kommt als Schiffsjunge und Leichtmatrose in die Karibik und entschließt sich, den Freiheitskampf von Fidel Castro und Che Guevara gegen die Batista-Diktatur aktiv zu unterstützen.

Gemeinsam mit seinem Seemannskameraden Felix lässt er sich als Freiheitskämpfer anwerben und zum Guerillero ausbilden. Dabei lernt er nicht nur die Schönheit des Landes und seiner beeindruckenden Natur kennen. Durch einen Mitkämpfer und Freund wird er auch in die afro-kubanische Kultur mit ihrer christlich-heidnischen Religiosität samt Voodoo-Kult eingeführt.

Im Urwald der Sierra-Maestre erlebt Johannes die militärischen Führer Ché Guevara und Raul Castro – und die Realität des Guerillakrieges, an der sein Traum zerbricht …

weitere Infos unter: www.kubatraum.de