01.07., Themenabend: Heldenverehrung oder Mahnung zum Frieden? – Das Marineehrenmal in Laboe im Wandel der Zeiten

mit Fregattenkapitän a.D. Dr. Dieter Hartwig, Marinehistoriker

Mittwoch, 1. Juli 2009, ab 19.30 Uhr

Im Marineehrenmal in LaboeDas Marine-Ehrenmal in Laboe wurde nach dem 1. Weltkrieg errichtet und schließlich 1936 von Adolf Hitler eingeweiht. Es erinnert an die über 100.000 im 1. und 2. Weltkrieg „auf See gebliebenen“ Kameraden der deutschen Kriegsmarine. Häufig wird dem Ehrenmal vorgeworfen, zu unkritisch mit der nationalsozialistischen Vergangenheit umzugehen. Der Marinebund, der das Ehrenmal betreibt, hat daher in den letzten Jahren die Ausstellung und Präsentation mehrmals überarbeitet. Aber auch heute noch hängt im Inneren des Ehrenmals die Hakenkreuzflagge neben der heutigen Flagge der Bundesmarine. Dr. Dieter Hartwig, Fregattenkapitän a. D. und Marinehistoriker, hat die Umgestaltung der Ausstellung mit betreut und wird von dieser schwierigen Aufgabe berichten und mit uns darüber diskutieren.

Bild: Stefanie Elder, Lizenz