19.05. Themenabend Von der Agrarwende zur Konsumwende

Impulse der Agrar- und Ernährungsforschung für eine nachhaltige Entwicklung

k4258-9mit MSc. Rebecca Illichmann vom Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre der CAU

Ernährung ist mehr als Essen und Trinken. Ein Lebensmittel hat, bis es bei uns auf dem Teller landet, meistens einen weiten Weg hinter sich. Nach der landwirtschaftlichen Erzeugung der Lebensmittel muss das Produkt verpackt, vermarktet und transportiert werden, bevor es über den Handel von den Haushalten zubereitet, verzehrt und entsorgt wird. Die Glieder der Wertschöpfungs- bzw. Akteurskette werden durch vielfältige und komplexe Beziehungen innerhalb des gesamten Ernährungssystems beeinflusst. Dabei müssen neben gesundheitlichen und sozialen Dimensionen auch ökologische und ökonomische Dimensionen mit in die Betrachtung einbezogen werden. Die vielfältigen Zusammenhänge der Ernährungswirtschaft werden durch Beispiele aus der Praxis zur nachhaltigen Ernährung, insbesondere durch Trends aus der Bio-Branche, veranschaulicht und diskutiert.

19.30 Uhr Andacht in der Uni-Kirche
20.15 Uhr Vortrag und Diskussion in der ESG