Mi. 29.06.: Themenabend Kleidung

Waltraud Waidelich , Diplom-Sozialökonomin, Clean Clothes Campaign , Kiel

Kleidung
Ästhetisch und ethisch – geht das?

Aus den Medien erfahren wir in der letzten Zeit immer mehr über
Menschenrechtsverletzungen bei der Herstellung von Bekleidung. Trage ich
als Enverbraucherin Verantwortung für die Entstehung meiner Bekleidung
oder sind es die Modemarken, die Discounter oder die Fabrikbesitzer oder
PolitikerInnen in den Ländern des Südens? Wie kann ich mich in diesen
unübersichtlichen Verhältnisse verorten und welche Chancen habe ich, als
KonsumentIn oder BürgerIn etwas zu verändern? Was hat die Kampagne für
Saubere Kleidung, in der sich die Nordelbische Frauenarbeit seit über 14
Jahren aktiv engagiert, erreicht? Gibt es Modemarken, die bereits etwas
dafür tun, dass Mode nicht nur ästhetisch sondern auch ethisch ist?

19.30 Uhr: Andacht in der Uni-Kirche
20.15 Uhr: Vortrag und Diskussion in der ESG

Foto: Flickr User Marty White