Mi. 12.11.: Themenabend „Sexuelle Lebenskunst braucht Orientierung: Wunsch eines Sexualpädagogen an den Beitrag der christlichen Kirchen zur Sexualkultur und sexuellen Bildung“

Die Suche nach einLucas_Cranach_d.Ä._-_Adam_und_Eva_(Praha)em gelingenden Sexualleben ist für die meisten Menschen heute eine selbstverständliche wie auch hindernisreiche Herausforderung. Der Staat garantiert die sexuelle Selbstbestimmung und schützt familiäre Solidargemeinschaften. Als Erziehungs- und Sexualwissenschaftler kann ich gesellschaftlicheSexualisations- und individuelle Bildungsprozesse beschreiben, die dieses Ziel fördern oder ihm zuwiderlaufen. Die Kirchen könnten ihre ethische Kompetenz nutzen, um unser moralisches Bewusstsein zu qualifizieren und sich an einer Sexualkultur der „ars erotica“ bildend zu beteiligen. Lasst uns damit hier und jetzt beginnen.

19:30 Uhr Andacht
20:15 Uhr Vortrag mit Diskusion