Mi., 22.04.: „Das Grundrecht auf Wasser“

Themenabend_GR auf WasserDer Mangel an sauberem Trinkwasser fordert jährlich einige Millionen Menschenleben. Dazu trägt wesentlich eine mangelhafte Sanitärversorgung bei. Die UN-Entwicklungsziele im Trinkwasser- und Sanitärbereich wurden bislang weit verfehlt.

Welchen Stellenwert hat angesichts dessen das von der UN-Vollversammlung im Sommer 2010 als Resolution verabschiedete Menschenrecht auf Wasser? Gefordert werden neben ausreichender Qualität auch der sichere Zugang und sozial akzeptable Preise. Fehlende Verbindlichkeit, dürftige Hilfsprogramme und international umstrittene Konzepte markieren Probleme bei der Umsetzung. Wie die erfolgreiche europäische Bürgerinitiative „Wasser ist ein Menschenrecht“ zeigt, bietet das Recht jedoch Potential für politische Mobilisierung.

Referent: Hans-Werner Krüger, Initiative „WasserInBürgerhand“

19.30 Uhr Andacht in der Unikirche
20.15 Uhr Vortrag mit anschließender Diskussion

Foto: Roger McLassus