Mi., 25.11.: Filmabend „Mit Jesus auf die Barrikaden-Christ*innen in der 68er Revolte“


Ein Dokumentarfilm von Dorian Raßloff, entstanden 2017 in Kooperation mit der ESG Berlin. Länge: 75 Min


Am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg in Berlin (West) von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras auf der Demonstration gegen den Schah von Persien erschossen. Ohnesorg gehörte zu einer Evangelischen Studierendengemeinde (ESG). Sie spielte eine wichtige Rolle in der 68er-Bewegung, die gegen den „Muff von 1000 Jahren“ und für eine gerechte und friedliche Welt revoltierte. Für den Wortführer der Proteste, Rudi Dutschke und seine Ehefrau, die damalige Theologiestudentin Gretchen Dutschke-Klotz, war Jesus ein revolutionäres Vorbild, ebenso für die engagierten Theolog*innen Dorothee Sölle und Prof. Helmut Gollwitzer. Können Jesus und die 68er auch heute Menschen dazu inspirieren, für eine bessere Welt aufzustehen?

Mit Interviews mit Gretchen Dutschke-Klotz, Konstantin Wecker, Katja Ebstein, Eva Quistorp, Fulbert Steffensky, Hans-Christian Ströbele, jungen ESGler*innen von heute u.a.

19 Uhr Andacht in der Unikirche – analog+digital über unseren Zoom-Link

20.15 Uhr Filmabend mit Dorian Raßloff (Password 1968)

Über diesen Zoom-Link (Kenncode 169123) diskutieren wir anschließend mit Dorian und miteinander.

Akuter Anfall von Decke auf Kopf? Meld dich, geh mit Regine um den Block und red Dir den Frust von der Seele: pastorin-paschmann[at]email.uni-kiel.de

Oder ruf an bei der Studentischen Telefonseelsorge der ESG Hamburg. Jeden Tag, 20-24 Uhr unter 040 – 411 70 411