Regine Paschmann, Pastorin in der ESG

IMG_9895 - KopieSeit Oktober 2009 bin ich Pastorin in der ESG und gehöre damit zum Team der Kieler Kirche auf dem Campus.

Vorher war ich 10 Jahre Pastorin in der Kirchengemeinde Probsteierhagen (Richtung Schönberg/Laboe). In Dortmund aufgewachsen, habe ich (nach einem Zwischenstopp in der Agrarwissenschaftlichen Fakultät) in Kiel und Berlin Theologie studiert und in Gaarden mein Vikariat gemacht. Während des Studiums waren die ESG und die KSG Kiel meine kirchlichen „Ankerpunkte“. Dort konnte ich zusammen mit anderen interessante Projekte auf die Beine stellen, über Gott und die Welt diskutieren und Freunde finden. Davon profitiere ich bis heute.

Neben meiner Seelsorge-Ausbildung habe ich eine Ausbildung als Coach. Damit kann ich zusätzliche Akzente setzen in meiner Arbeit an der Uni.

Ich wohne mit meiner Tochter Lönne-Lill (geb. 2002) in Probsteierhagen. Mein Sohn Malte (geb. 1992) ist schon lange ausgezogen und studiert Quantitative Finance in Kiel.

Meine Freizeit verbringe ich gern mit meiner Familie und versuche zudem, meinen Freundeskreis zu pflegen. Ich lese gern (viele Krimis…), mache Sport, höre Jazz und wühle manchmal ein bisschen im Garten herum.

Die Arbeit auf dem Campus ist vielfältig. Ich empfinde sie immernoch als meinen “Traum-Job”, – auch nach ein paar Jahren in der Kieler ESG. Ich freue mich über alle, die Lust haben, ihre Träume und Ideen einzubringen und umzusetzen und das ESG-Leben zu bereichern. Zum Glück ist die ESG keine geschlossene Gesellschaft, sondern ein ziemlich offener Haufen vieler verschiedener Leute. Du wirst also vermutlich wenig Mühe haben, auch für Dich Lebens-Raum in der ESG zu finden.

“Komm vorbei und guck’s Dir an” – das rät Dir deshalb die

Regine