Mit der ESG durchs Sommersemester!

Durch Hohes und Tiefes*: Wir freuen uns auf DICH, – auf bekannte und ganz neue Gesichter!

Immer mittwochs um 19 Uhr treffen wir uns zur Andacht – in Präsenz in der Unikirche und/oder hier bei Zoom (Kenncode 547365).

Am 12. Mai feiern wir unsere Andacht online. Danach planen wir den Rest dieses Semesters und das, was – hoffentlich einigermaßen corona-frei – im Wintersemester in der ESG los sein soll.

Ob Neu- oder „Alt“-ESGler*in: Du bist willkommen!

Analog geht auch sonst so manches: Du kannst Dich mit anderen ESGler*innen zum Spazierengehen, Laufen oder Fahrradfahren verabreden. Kiel und Umgebung hat viele tolle Ecken zu entdecken! Es lohnt sich, jeden Tag die 4 Wände zu verlassen und gemeinsam Ostseeluft zu tanken:) In der ESG findest Du die richtige Begleitung. Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei Regine (pastorin-paschmann[at]email.uni-kiel.de).

* „Durch Hohes und Tiefes“: unser ESG-Gesangbuch


Mi, 3.2.: Einladung zur digitalen Gemeindeversammlung!

Wir sprechen über Aktuelles und wählen einen neuen Gemeinderat. Natürlich sind auch Newcomer*innen herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen und mitzubestimmen!

19.00  Uhr Andacht hier (Kenncode 169123)
anschließend Gemeindeversammlung

Allein? Prüfungsstress? Dir fällt die Decke auf den Kopf? Schick eine kurze Nachricht an pastorin-paschmann[at]email.uni-kiel.de. Sie hat Zeit zum Spazierengehen, Telefonieren oder Zoomen!

Du brauchst Bewegung und gute Laune? Lass Dich mitreißen: z.B. hier oder hier oder vielleicht auch hier! Vielleicht findet sich ja ein/e Mitbewohner*in und macht mit!


Wir laden Euch ein zu unserem nächsten digitalen Gemeindeabend!

Mi., 20. Januar, 19 Uhr: wir treffen uns hier (Kenncode 169123)
zum Austausch und Ausblick

Neu? Willkommen! Dir fällt die Decke auf den Kopf, Du brauchst jemanden zum Reden? Schick eine Nachricht: pastorin-paschmann[at]email.uni-kiel.de. Wir finden Zeit!

Du brauchst Bewegung und gute Laune? Lass Dich mitreißen: z.B. hier oder hier oder vielleicht auch hier! Vielleicht findet sich ja ein/e Mitbewohner*in und macht mit!